Zurück zu Käse-Liebhaber

Mascarpone-Wissen

Mascarpone ist ein cremiger Frischkäse, der aus der Lombardei im Norden Italiens stammt. Seinen Namen verdankt er dem Wort “mascherpa”, welches dem lombardischen Dialekt entstammt und “Quark” bedeutet.
In der Lombardei grasen die Kühe auf saftigen Weiden, wodurch ihre Milch besonders reichhaltig ist. Mascarpone wird aus dem Rahm dieser Milch hergestellt. Dabei wird der Rahm mit Zitronensäure vermischt, dadurch verdickt und anschließend erhitzt. Nach einigen Stunden Standzeit lässt man die Molke abtropfen.

Vielfalt zeichnet ihn aus

Als eine der beliebtesten Sorten der italienischen Käsetradition wird Mascarpone für die Zubereitung vieler typischer Gerichte eingesetzt. Denn nicht nur bei Tiramisu und anderen Desserts ist Mascarpone der Garant für Genuss – löffelweise zugegeben verleiht Mascarpone allen Speisen den typischen frischen, sahnigen Geschmack – sei es zur Verfeinerung von kalten oder warmen Saucen oder für Cremesuppen. Mascarpone ist damit Italiens Antwort auf Crème fraîche und die Alternative zur Sahne.

Entdecken Sie jetzt, was Sie mit Mascarpone alles machen können.