Zurück zur Rezeptübersicht

Mascarpone-Espuma auf Pflaumenröster

Hier 0,50 € Rabatt

Zutaten

  • Für das Espuma:

  • 40g Puderzucker,
  • 250g Galbani Mascarpone,
  • 1 Blatt weiße Gelatine,
  • 250 ml frisch gepresster Orangensaft,

  • Für den Pflaumenröster:

  • 500g Pflaumen,
  • 50g Zucker,
  • ½ Zimtstange,
  • 1 Nelke,
  • 250 ml Rotwein,
  • 5g frischer Ingwer, geschält,
  • 1 EL Aceto Balsamico,

  • Außerdem:

  • 1 Sahnespender,
  • 2 Sahnekapseln,
  • 1 EL gehackte Pistazien,
  • frische Minze zum Garnieren

Zubereitung

  1. Für das Espuma den Puderzucker mit Galbani Mascarpone verrühren. Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und ausdrücken. Gelatine und 3 EL Orangensaft in einen kleinen Topf geben, leicht erwärmen und die Gelatine auflösen. Aufgelöste Gelatine zusammen mit dem restlichen Saft klumpenfrei unter die Mascarponemasse rühren und in den Sahnespender füllen. Den Spender verschließen, zwei Sahnekapseln eindrehen, kräftig schütteln und 2 Std. kühlen.
  2. In der Zwischenzeit die Früchte für den Pflaumenröster zubereiten. Dazu die Früchte waschen, abtropfen lassen und entsteinen. Das Fruchtfleisch in Spalten teilen und in einen flachen Topf geben. Zucker, Zimt, Nelke sowie Rotwein hinzufügen. Den Ingwer schälen, fein schneiden und zugeben. Die Pflaumen mit den Gewürzen ca. 15 Min. ziehen lassen.
  3. Die Früchte zum Kochen bringen und bei reduzierter Hitze ca. 20 Min. einkochen, dann Nelke und Zimt entfernen. Die Früchte mit Aceto Balsamico abschmecken, auf Gläser oder Schälchen verteilen und auskühlen lassen.
  4. Zum Fertigstellen den Sahnespender kräftig schütteln und den Mascarponeschaum auf den Pflaumenröster spritzen. Mit den Pistazien bestreuen und mit Pfefferminze garniert servieren.
  5. Wenn kein Sahnespender zur Verfügung steht, die Masse im Kühlschrank durchkühlen lassen und mit einem Spritzbeutel anrichten

Nährwerte pro Portion:

Brennwert 1807kj/432 kcal | Eiweiß 4,9 g | Fett 41,5 g | Kohlenhydrate 4,5 g |